Clocky – der weglaufende Wecker

Clocky – der weglaufende Wecker

April 30, 2012 2 Von Manuela

Clocky ist ein weglaufender Wecker, der es unmöglich macht, zu verschlafen. Nach einer einmaligen Snooze-Phase beginnt der rollende Wecker, sich piepend vom Bett wegzubewegen und im Zimmer herumzurollen. Um den Alarm auszustellen, muss man also aufstehen und den fliehenden Wecker erst einmal wieder einfangen. Ideal für alle Langschläfer, die sich gerne einmal zu oft umdrehen und deshalb zu spät kommen. Das passiert mit dem Weglaufwecker nicht.

Die Snooze-Zeit ist individuell einstellbar zwischen 0 und 9 Minuten. Clocky läuft also entweder sofort zur Weckzeit los, oder er gewährt noch eine Gnadenfrist von maximal 9 Minuten.

Die stabile und wendige Weckhilfe

Der Wecker ist robust und verträgt auch eine kleinere Fallhöhe (z.B. vom Nachttisch). Dank der großen Gummiräder ist er schnell unterwegs und lässt sich nicht so leicht aus der Bahn bringen. Achtung: Wer nicht schnell genug aufsteht, riskiert, dass Clocky sich unters Bett oder in andere Ecken flüchtet, wo er erst einmal wieder hervorgeholt werden will. Danach ist garantiert jeder wach.

Bei fünf verschiedenen Farben ist für jeden Geschmack etwas dabei. Clocky, der weglaufende Wecker, ist ideal als Geschenk für alle Schlafmützen. So zum Beispiel für Schüler, aber auch diejenigen, die die Frühjahrsmüdigkeit erwischt hat oder die im Winter nicht aus den Federn kommen. Neben seinen besonderen Fähigkeiten ist Clocky ein ganz normaler, zuverlässiger Wecker. Betrieben wird er mit vier AAA-Batterien.

Clocky kann man bestellen bei getDigital.de.

VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0 (from 0 votes)