Die Spaghetti-Gabel für Pasta-Freunde

Die Spaghetti-Gabel für Pasta-Freunde

Juli 13, 2012 1 Von Manuela

Die Spaghetti-Gabel ist ursprünglich als Geschenk für Kinder gedacht – wir denken aber, dass sie viel mehr eine witzige Geschenkidee für Erwachsene und Retro-Fans ist. Denn die Variante in Plastik gab es früher im YPS-Heft. Diese Gabel ist aus Holz und Metall, also stabiler, trotzdem sieht sie aus wie ein waschechtes Gimmick.

Der Kampf mit der Nudel

Spaghetti zu essen kann zu einer richtigen Herausforderung werden, sie sind lang und überall verteilt sich Soße. Nicht jeder hat den richtigen Schwung im Handgelenk. Klein schneiden sieht schon aus wie eine Kapitulation vor den tückischen Dingern und die Löffel-Methode ist auch eher schwierig (und in Italien nicht anerkannt). Das Prinzip dieser Gabel ist dagegen ganz einfach, man setzt sie im gefüllten Teller an und kurbelt ordentlich, bis sich eine formvollendeter Spaghetti-Kugel gebildet hat. Der Rest erklärt sich von allein.

Vorsicht, gemeine Soßenspritzer!

Kurbelt man zu schnell, entstehen allerdings ungeahnte Kräfte, die Soße und Nudeln herumfliegen lassen. Auch das Umgreifen zwischen Kurbeln und Essen ist auf Dauer etwas mühsam. Die Spaghetti-Gabel, auch Rolognese, ist und bleibt eben ein lustiges Gimmick. Gerade deshalb sollte man es sich zweimal überlegen, ob man sie tatsächlich kleinen Kindern in die Hand drückt (Spaß wird es ihnen auf jeden Fall machen).

Ein lustiges Geschenk für alle, die Pasta mögen und sich vielleicht noch an die guten alten Zeiten von YPS und Co. erinnern.

Entdeckt auf enjoymedia.ch.

VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0 (from 0 votes)